Susanna Schlittler für Rheinfelden

Eine Politikerin mit generationsübergreifenden Kompetenzen


Susanna Schlittler lebt seit 26 Jahren in Rheinfelden und engagierte sich von Anfang an sowohl politisch wie auch ehrenamtlich und unternehmerisch in unterschiedlichen Bereichen. Dieses nachhaltige Engagement erlaubt ihr einen Einblick in die Sorgen und Nöte der Bevölkerung wie auch in die Freuden und Wünsche von Alt und Jung. Hauptmotivation für ihre Kandidatur sind die freiwerdenden Ressorts BKS-Bildung, Kultur & Sport bzw. Soziales. Beides Bereiche, in denen sie sich kompetent und zuhause fühlt.


Susanna Schlittler war viele Jahre in der Schulpflege und als Präsidentin des schjkk Schnittstelle zwischen Gemeinde, Trägerschaften und den Kindern. Sie führte diese Institution mit Optimismus und Weitsicht und gab vielen Familien Rückhalt und Zuversicht.


Aktuell setzt sich Susanna Schlittler im Namen einer Non-Profit-Organisation für die Förderung von wirtschaftlich oder sozial benachteiligter Kinder und Jugendlichen ein und für deren nachhaltige Integration in unsere Gesellschaft.



Durch ihre unternehmerische Tätigkeit im damaligen Familienbetrieb Kuratle & Jäcker und durch ihre heutige Arbeit im eigenen Unternehmen Praxis-Brücke AG kennt sie die Anforderungen und Herausforderungen des Schweizer Mittelstandes genau.
Seit 23 Jahren ist Susanna Schlittler Vorstandsmitglied der FDP-Rheinfelden. Dadurch ist sie mit den Rheinfelder Stadtthemen und den politischen Gegebenheiten in der Gemeinde bestens vertraut.
Ihr Netzwerk der FDP-Frauen Fricktal, das Susanna Schlittler seit 2004 präsidiert, erlaubt ihr auch regelmässig den „Blick über den Tellerrand“ in unsere Nachbargemeinden. Ausserdem treffen sich politisch engagierte Politikerinnen aus dem Fricktal regelmässig zu einem Politlunch und werden dort von geladenen Grossrätinnen über die aktuellen politischen Themen informiert, die die ganze Schweiz betreffen.



Susanna Schlittler setzt sich auch für die Wünsche und Belange der Rheinfelder Senioren ein. Ein Beispiel war ihr Engagement im Pro-Komitee „Rotes Haus“ im Jahre 2014. Das Rote Haus soll ein generationsübergreifendes Dienstleistungszentrum werden und soll 2018 bezogen werden.
Aus Solidarität unterstützt Susanna Schlittler als Mitglied bzw. Passivmitglied viele Rheinfelder Vereine und kennt somit deren Sorgen und Bedürfnisse. Neben der tollen Jugendarbeit des Fussball- und Turnvereins, den sozialen Aufgaben von schjkk und dem Verein für Altersheime Rheinfelden ist Susanna Schlittler beeindruckt von dem unermüdlichen Engagement des Gemeinnützigen Frauenvereins mit deren Angebote wie Brockenstube und dem Mahlzeitendienst.
In ihrem Privatleben erlebt und begleitet Susanna Schlittler zusammen mit ihren Geschwistern ihre betagten Eltern mit allen Sorgen und Anforderungen des zunehmenden Alters.



Eine verlässliche Politikerin mit Weitblick und Optimismus